Kategorien
Allgemein

Vortrag im Heimatmuseum Warnemünde

Glas-Salons und Strandbuden.
Das Fotografenhandwerk in Warnemünde von 1860 bis 1910
Ferrotypie. 1904

Ab den 1860er Jahren waren regelmäßig Fotografen während der Badesaison in Warnemünde unterwegs. Auch der erste Warnemünder versuchte sich zu dieser Zeit, mit Fotografie sein Einkommen aufzubessern. Während des Museumsabends, der am 18. Mai um 19 Uhr stattfindet und der unter dem Motto „Glas-Salons und Strandbuden“ steht, stelle ich die Biografie der Fotografen in den Mittelpunkt des reich bebilderten Vortrags. Es werden auch die Vielfalt der Motive, die sich ändernden Techniken und Konkurrenzsituationen vorgestellt. Restkarten gibt es im Heimatmuseum in der Alexandrinenstraße 31 zu den Öffnungszeiten dienstags bis sonntags von 10 bis 17 Uhr.

 

Kategorien
Allgemein

Aufgesammelt

Die Gesellschaft steht vor einem Gasthof in dem Örtchen Malk. Mehr dazu finden Sie hier: Aufgesammelt

Kategorien
Allgemein

Ursula Schmidt, Drogistin

Anfang der 1930er Jahre lernte Ursula Schmidt den Drogisten-Beruf in der Greif-Apotheke am Doberaner Platz. Ursula Schmidt war eine begabte Fotografin und hat uns schöne (und andere) Ansichten hinterlassen. In dem Beitrag findet sich auch die Auflösung, wo die nachfolgend abgebildete Litfaßsäule stand. Der Artikel ist noch nicht ganz fertig, aber es gibt schon viel zu schauen: Ursula Schmidt, Drogistin

Kategorien
Allgemein

Ergänzungen und Neues

Von Paul Kotelmann stammt das obige Winterbild, hier als Ausschnitt. Ich habe einige weitere Fotos in den Beitrag eingefügt: Paul Kotelmann

Ebenfalls noch recht neu ist ein Beitrag zu Ilse Lemmerich:
Ilse Lemmerich

Kategorien
Allgemein

Carl Pagels

Von den 1890er bis in die 1910er Jahre war Carl Pagels in mindestens fünf Städten als Fotograf tätig. Die Blätter an den Straßenbäumen der Dorfstraße in Zölkow malte Carl Pagels um 1910 mit dem Pinsel ins Negativ. Hier geht es direkt zum Artikel: Carl Pagels

Kategorien
Allgemein

Friedrich Reincke

Eine Vielzahl von Ansichten der Ostseebäder Arendsee, Brunshaupten, Graal und Müritz aus dem frühen 20. Jahrhundert verdanken wir Friedrich Reincke. In welchem Ort die oben abgebildete Frau sitzt, erfahren Sie hier: Friedrich Reincke

 

Kategorien
Allgemein

Neues bei Adolf Nerger

Bei Adolf Nerger wurden einige Karten neu eingestellt, z.B. diese von der Bismarcksäule am Eingang zu den Barnstorfer Anlagen mit Blick auf die Stadtkirchen. Photo und Verlag A. Nerger

Kategorien
Allgemein

Zu Mecklenburger Fotografen weitere Informationen eingestellt

Momentan werden zu den Fotografinnen und Fotografen aus Mecklenburg weitere Informationen und Bilder eingefügt. Wie im Bild oben ersichtlich, sind die Buchstaben A bis G (fast) geschafft: Orte A-K

Kategorien
Allgemein

Neues bei Paul Kotelmann und anderen

In den vergangenen Wochen habe ich bei einigen Fotografen weitere Aufnahmen hinzugefügt, bei Adolf Nerger, Friedrich Miede und auch das obige Motiv von Paul Kotelmann, das sich gut als Werbemotiv für eine autofreie Altstadt verwenden ließe.

Kategorien
Allgemein

Rudolf Spach

Über drei Jahrzehnte hatte Rudolf Spach zu Anfang des 20. Jahrhunderts sein Atelier in der Langen Straße. Geblieben sind neben den Atelieraufnahmen einige Stadtbildfotografien, Reproduktionen älterer Motive sowie Ansichtskarten, zum Beispiel vom Salon-Schnelldampfer „Großherzog“.
Die ganze Geschichte finden Sie hier: Rudolf Spach